Zum Inhalt springen
Freiwillig Feuerwehr Neu Wulmstorf Foto: S.S.R.

Ein starker gesellschaftlicher Zusammenhalt...

... ist der Schlüssel für ein besseres Miteinander.

Das ehrenamtliche Engagement in unserer Region unterstützen. Der Wirkungskreis im Sport-, Kultur- und Politikbereich sowie bei der Freiwilligen Feuerwehr, neben ihren Kernaufgaben, ist sehr vielfältig. Die ehrenamtlich Aktiven unterstützen hilfsbedürftige Menschen, bestärken Kinder und Jugendliche, löschen Brände, schützen die Natur, organisieren die Kultur – sie stärken den Sport und engagieren sich in der Kommunalpolitik. Ehrenamtliches Engagement trägt so zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei, es fördert gegenseitiges Vertrauen und das Miteinander der unterschiedlichen Gruppen in der Gesellschaft. Das Ehrenamt ist ein wichtiger Bestandteil unseres solidarischen Zusammenlebens und es kann nicht hoch genug wertgeschätzt werden.

  • Die Förderung von Vereinen und Organisationen muss von bürokratischen Hürden befreit werden z. B. durch mehrjährige Förderungszeiträume. Die Förderanträge für Projekte sollten schnell und unbürokratisch bearbeitet werden, damit diese zeitnah umgesetzt werden können.
  • Weiter ist es wichtig, das Ehrenamt durch geeignete Rahmenbedingungen bestmöglich zu fördern: soziale, kulturelle und ökonomische Veränderungen genau im Blick behalten. Die bestehenden Förderungen müssen kontinuierlich an den Wandel der Zeit angepasst werden.
  • Die Freistellung von Schule, Studium und Arbeit für ehrenamtliche Aufgaben muss unbürokratisch möglich sein. Hierzu zählen auch Fortbildungen und Schulungen für die Aufgaben im Ehrenamt.
  • Die Attraktivität der JuLeiCa und der Ehrenamtskarte muss durch den Ausbau der Angebote und Rabatte gesteigert werden. Außerdem wäre zur besseren Handhabung ein maschinenlesbarer Code wünschenswert.